Aktuell - Blog - Liederkranz Ronneburg Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Liederkranz bleibt seinem Namen treu - und ist doch in der heutigen Zeit angelangt! Ab sofort heißen wir "Liederkranz Ronneburg"

Liederkranz Ronneburg Homepage
Veröffentlicht von Barbara Netscher in Allgemeine Info · 11 März 2018
Tags: JHVNamensänderungEhrungen
 
Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung des Liederkranz liefen die obligatorischen Tagesordnungspunkte wie Geschäftsbericht, Vorstandsentlastung und Neuwahl des Vorstands dank der guten Vorbereitung zügig ab. Die bisherigen Vorstandsmitglieder stellten sich alle wieder zur Wahl. Dementsprechend fungieren auch weiterhin Alexander Ochs als 1.Vorsitzender, Barbara Netscher als 2.Vorsitzende, Petra Schacht als Kassiererin, Roswitha Ochs als Schriftführerin und als Beisitzerinnen Birgit Schäfer und Ingrid Schäfer. Neu hinzugekommen als Beisitzerin ist Christine Breideband aus Langenselbold an Stelle von Sonja Knaden, die bereits in der vergangenen Chorprobe mit einem kleinen Präsent verabschiedet worden war. Die Revision übernehmen in den kommenden beiden Jahren Lutz Ritschel und Carola Streithoff, ersatzweise Sonja Knaden.
 
Wie erwartet wurde der Tagesordnungspunkt „Namensänderung“ von den anwesenden aktiven und passiven Vereinsmitgliedern sachlich, aber doch kontrovers diskutiert. Im Verlauf der Diskussion kristallisierte sich immer mehr heraus, dass man mit einer Änderung des Namens nicht ohne Not die „DNA des Vereins“ aufgeben solle. Immerhin habe sich der Verein über Jahre hinweg in der näheren und ferneren Umgebung einen sprichwörtlich „guten Namen“ erarbeitet, den man nicht leichtfertig ändern sollte.
 
Und doch war es den Anwesenden wichtig, nicht nur für einen kleinen Teil Ronneburgs, nämlich den Ortsteil Neuwiedermuß, wahrgenommen zu werden. Denn als der Verein im Jahre 1950 gegründet wurde gab es zwar eine Burg „Ronneburg“, aber keine Gemeinde dieses Namens. Man lebte „unter der Burg“ im Dorf Neuwiedermuß und nahm diesen Ortsnamen ganz selbstverständlich auf. Erst mit der Gebietsreform schlossen sich im August 1972 die Orte Hüttengesäß, Altwiedermus und Neuwiedermuß zu einer „Gemeinde Ronneburg“ zusammen. Die Mitgliederversammlung des Liederkranz war einstimmig der Meinung, dass man diesen Zusammenschluss nach so vielen Jahren auch im Namen des Traditions-Chores dokumentieren müsste. Dementsprechend wurde der einstimmige Beschluss gefasst, den Namen des Chores mit sofortiger Wirkung in „Liederkranz Ronneburg“ zu ändern.
 
Zum Abschluss der Versammlung konnte der Vorsitzende Alexander Ochs noch zwei Ehrungen vornehmen. Für 25-jährige unterstützende Vereinsmitgliedschaft erhielt Karl Netscher eine Ehrenurkunde mit Nadel.
 
Eine in der heutigen Zeit nicht alltägliche Ehrung erfuhr Paul Wiltheiß. Er war 50 Jahre lang aktiver Sänger des Liederkranz, ein Bass-Bariton wie jeder Chor ihn braucht, bis er im vergangenen Jahr leider aus gesundheitlichen Gründen seine aktive Sängerlaufbahn beenden musste. Der Verein bedankte sich bei Paul Wiltheiß mit einer Ehrenurkunde mit Ehrennadel, sowie einem Präsent.
 
Die Ehrung für 40-jährige meist aktive Chor-Mitgliedschaft an Anna Helbig wurde der Jubilarin, die aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen konnte, einen Tag später verbunden mit der Ehrenmitgliedschaft im Verein und einem Präsent durch den Vorsitzenden und die Schriftführerin überreicht.
 
Die Planungen für das laufende Jahr sind in vollem Gange. Bereits am kommenden Wochenende findet das alljährliche Chorwochenende im Landgasthof Schmitt in Neuhof statt. Wir sind gespannt, welche Überraschungen unser neuer Chorleiter Volker Bernhart für uns in diesen Tagen bereithält.
 
Wer sich für zeitgemäße und moderne Chorliteratur interessiert ist bei uns jederzeit herzlich willkommen. Unsere Chorproben sind immer montags um 20 Uhr in der „Alten Schule“ in Ronneburg Neuwiedermuß, Am Eisick 4.
Regelmäßige Informationen aus dem Verein gibt es auch auf unserer Homepage, die demnächst grundlegend aktualisiert wird, unter https://liederkranz-ronneburg.de, oder auf unserer facebook-Seite.
 
Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung spendierte der Verein den Anwesenden ein deftiges Abendessen, das bei guten Gesprächen und einem guten Tropfen noch bis in den späten Abend hinein andauerte.

Bookmark and Share

Kein Kommentar

Zurück zum Seiteninhalt