Aktuell - Blog - Liederkranz Ronneburg Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hänsel und Gretel & die 7 Zwerge - ein großer Erfolg

Liederkranz Ronneburg Homepage
Veröffentlicht von Barbara Netscher in Veranstaltungen · 26 Juni 2017
Tags: PresseVeranstaltungHänselundGretel
Als großen Erfolg darf man getrost die vom Liederkranz Neuwiedermuß-Ronneburg am gestrigen Sonntag aufgeführte ganz besondere Version des Märchenstoffs 'Hänsel und Gretel' bezeichnen.
Mit großem Engagement und vielen Ideen ist es dem Verein gelungen, ein gesanglich und inhaltlich hochwertiges und spannendes Projekt auf die Bühne zu bringen.
Die hinlänglich bekannte Geschichte von Hänsel und Gretel, wie sie die Brüder Grimm aus Hanau vor langer Zeit notiert haben, wurde hier dargestellt von Laiendarstellern aus den Reihen des Chores. In vielen Zusatzproben erarbeiteten sich Christine Breideband (Gretel), Alexander Ochs (Hänsel), Roswitha Ochs (Mutter), Karlheinz Ochs (Vater) und Petra Schacht (Hexe) die Szenen und Melodien.
Verwoben wurde diese Geschichte jedoch mit Einspielungen aus ganz anderen Märchen, und dafür hatte man sich mit der Grundschule der Gemeinde Ronneburg zusammengetan. Die Lehrkräfte zauberten mit interessierten Kindern einen Schulchor aus dem Hut, der die Geschichte rund um die zwei armen Kinder und die Hexe im Wald mit seinen Liedern perfekt ergänzte.
Darüber hinaus erschienen in der rund eineinhalb-stündigen Aufführung ein Zwergenchor, ein Engelchor und nicht zuletzt eine Horde wilder Hexen, für die man sich jeweils Verstärkung aus den Reihen der Elternschaft der Ronneburgschule gesucht hatte, die mit großem Engagement und Ideenreichtum die Geschichte bereicherten.
Um einem netten Rätselspiel Nahrung zu geben hatte man sich auch noch der Dienste von Papageno (Orlando Schnabel) und der Königin der Nacht versichert. Insbesonders diese Figur wurde hinreißend und mit strahlendem Koloratursopran dargestellt von der 16-jährigen Schülerin Marissa Dornhecker aus Hanau-Steinheim, die auch noch die bekannte Rolle des Sandmanns übernahm.
Den roten Faden durch die Geschichte entrollte die Erzählerin (Barbara Netscher) mit erklärenden Worten und verbindenden Texten.
.... und wer hat's erfunden? Der vielseitig begabte und immer wieder für neue Ideen bekannte Chorleiter des Liederkranz, Herr Michael Schnadt hatte vor etwa einem Jahr die Idee im Liederkranz-Vorstand zur Diskussion gestellt und damit die Gesamtleitung dieser Inszenierung übernommen. Um die musikalische Begleitung zu gewährleisten wurde die gesamte Bandbreite des 'Haus der Musik' Hanau-Steinheim und seiner Niederlassungen aufgewendet. Neben Prof. Kyrill Krotov, der für die Klavier-Repetitionen zuständig war, bildete das Akkordeon-Orchester unter Leitung von Frau Lubica Grigoleit ebenso wie die beiden Nachwuchspianisten Lucia Dolgener und Julian Rass das instrumentale Gerüst dieser Aufführung. Nicht zuletzt begleitete Michael Schnadt selbst die Sängerinnen und Sänger auf Keyboard und E-Piano zusätzlich zu seinem erfolgreichen Dirigat.
Wir danken unseren Gästen für ihr Erscheinen und ihr Ausharren bei geradezu tropischen Temperaturen und würden uns freuen, Sie bei nächster Gelegenheit wieder begrüßen zu dürfen.

Bookmark and Share

Kein Kommentar

Zurück zum Seiteninhalt