Aktuell - Blog - Liederkranz Ronneburg Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Chöre und Geselligkeit unter der Burg beim ‚Singen in der Scheune‘

Liederkranz Ronneburg Homepage
Veröffentlicht von Barbara Netscher in Veranstaltungen · 28 August 2018
Tags: VeranstaltungChorSingenScheune
Chöre und Geselligkeit unter der Burg
 
‚Singen in der Scheune‘ in Ronneburg Neuwiedermuß
 
 
Vielstimmiger Chorgesang erfüllte die Luft unter der Ronneburg am letzten August-Sonntag. Im gesamten Scheunenbereich der Familien Wiltheiß und Reichert in Neuwiedermuß hatten die fleißigen Helferinnen und Helfer des ‚Liederkranz Ronneburg‘ eine herbstlich anmutende Bühne geschaffen für Chöre aus der Region und darüber hinaus. Die Wettervorhersagen für diesen Tag waren zwar eher durchwachsen, doch anscheinend waren alle brav gewesen, denn das Wetter erwies sich als ideale Mischung aus Sonne, Wolken und ganz ohne den angekündigten Regen.
 
Bereits weit vor dem angekündigten Beginn der Veranstaltung „Singen in der Scheune“ waren aus dem Ort und der Umgebung zahlreiche Gäste sowie Chorsängerinnen und -sänger erschienen und nahmen die bereitgestellten und liebevoll dekorierten Tische und Bänke vor und in der Scheune in Beschlag.
 
Nachdem der erste Hunger der Gäste gestillt war konnten die SängerInnen des Liederkranz mit ihrem Dirigenten Volker Bernhart Aufstellung nehmen, um das Ereignis musikalisch zu eröffnen.
 
Die Begrüßung der Gäste zu Beginn war eine große Freude für den Vorsitzenden Alexander Ochs. Vor allem aber war es ihm und den Mitgliedern des Vereins eine Ehre, sich bei den Gastgebern der Veranstaltung, dem Ehepaar Roswitha und Paul Wiltheiß, mit Blumen und einem kleinen Präsent sehr herzlich dafür zu bedanken, dass der ‚Liederkranz Ronneburg‘ an diesem Tag ihr Anwesen nutzen durfte.
 
Und dann konnte es losgehen mit dem Gesang. Angeführt vom gastgebenden Verein präsentierten die einzelnen Chöre unter ihren jeweiligen Chorleitern in lockerer Reihenfolge ein erfrischendes und buntes Potpourri der Chorliteratur.
 
Die ‚Sängerlust Altwiedermus‘, der ‚Volkschor Hüttengesäß‘, die ‚Chorgemeinschaft Altenstadt‘, der ‚Sängergruß Marköbel‘, der ‚Nidderauer Frauenchor 1990‘, ‚VHE Großauheim‘ und der Männerchor ‚Die Preußen‘ wurden von den Gästen mit wohlwollendem bis begeistertem Applaus bedacht. Zu guter Letzt vereinte Volker Bernhart seine beiden Chöre aus Großauheim und Ronneburg zu einem Gesamtchor, der den Wahlspruch aller Sängerinnen und Sänger auf den Punkt brachte: ‚Wenn ich vergnügt bin, muss ich singen‘ - das könnte man als Motto über diese gelungene Veranstaltung schreiben.
 
Nach dem sehr schmissig vorgetragenen und rhythmisch gesungenen ‚Zottelmarsch‘ zum Abschluss wurden die Gäste eingeladen, den späten Nachmittag noch bei dem wunderbaren Blick aus der Scheune auf die Burg, einem guten Glas Wein und einer Brezel oder einem Stück Kuchen gemütlich ausklingen zu lassen.

 
Der ‚Liederkranz Ronneburg‘ freut sich über die große Anzahl interessierter Gäste und hofft, eine Veranstaltung dieser Art erneut durchführen zu können. Nun widmet man sich wieder der chorischen Arbeit in Hinblick auf kommende Auftritte. Treffpunkt ist (derzeit noch) die ‚Alte Schule‘ in Ronneburg Neuwiedermuß, Am Eisick 6. Dort wird an fast jedem Montag (nicht am 3.9.) ab 20 Uhr geprobt. Interessierte Frauen und Männer sind immer willkommen und werden – auch ohne Vorsingen – vom Dirigenten und den Sängerinnen und Sängern in den Chorgesang integriert. Nähere Informationen zu unserem Verein finden Sie auf dieser Homepage und auf unserer facebook-Seite.

 

Bookmark and Share

Kein Kommentar

Zurück zum Seiteninhalt